Borkum - Nordseeinsel mit Hochseeklima

Abfallvermeidung und Müll

Helfen Sie, unsere Insel sauber zu halten


Hausmüll
Bitte stellen Sie den Hausmüll nur am frühen Morgen der Abholung an die Straße. Sind keine Kisten zur Aufbewahrung der Abfallsäcke vorhanden, decken Sie bitte die gelben Säcke und die schwarzen Restmüllsäcke an der Straße mit Decken ab. Fragen Sie Ihren Vermieter rechtzeitig danach. Hintergrund dafür ist die Erfahrung, dass Möwen die Säcke auf der Suche nach Nahrung zerreißen und den gesamten Müll im Umfeld verteilen.
HIER finden Sie die Abfuhrtermine für Ihre Straße.

Verpackungsmüll und Plastiktüten
Wussten Sie, dass Borkum Anfang der 1990er Jahre bundesweit vorbildlich in der Abfallvermeidung war? Bitte helfen Sie mit, dass wir an diese Zeit anknüpfen. Bringen Sie zum Einkaufen oder beim „Take Away“ / „To Go“ eine eigene Einkaufstasche mit und weisen Sie Plastiktüten zurück, die Ihnen ungefragt ausgehändigt werden. Sie können bevorzugt auf Mehrweg- anstatt Einwegbehältnisse zurückgreifen, z. B. bei Joghurt, Milch und Getränken, und auf Getränkedosen verzichten.

Meeresmüll
Meeresmüll ist ein wachsendes Problem weltweit. Auch auf den Nordseeinseln wird dieser angetrieben. Meeressäuger und Vögel können sich am Müll verletzen, sich verheddern, erdrosseln oder sie verhungern, wenn ihr Magen mit Müllfragmenten gefüllt ist. Finden Sie auf ihrem Rückweg vom Strand angespülten Meeresmüll, können Sie diesen in den Strandmüllboxen entsorgen. Die Meeresbewohner und Borkum sagen hierfür „Danke!“. Die Boxen sind in regelmäßigen Abständen und gezielt auch an Strandaufgängen platziert, so dass Sie beim Nachhauseweg keinen Umweg laufen müssen.

Die folgenden Links enthalten die Abfuhrtermine, ein Info-Poster und einen Info-Handzettel für die Müllentsorgung auf Borkum. Den Gastgebern wird empfohlen, diese Informationsmaterialien insbesondere in Unterkünften gut sichtbar bereitzustellen.

Abfall-Infoposter
Abfall-Infohandzettel
Abfall-Sortierhilfe in verschiedenen Sprachen

 

Müllentsorgung

 

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren:

  • Der Kurbeitrag

    Der Kurbeitrag ist zweckgebunden und darf nur für örtliche touristische Zwecke eingesetzt werden. Bei uns haben Sie deshalb freien Zugang zu allen Stränden und bewachten Badefeldern, Kureinrichtungen und Kurparks.

  • „Borkum 2030“

    Seitdem der Rat der Stadt Borkum die Wirtschaftsbetriebe im März 2015 mit der Initiierung, Steuerung und Gestaltung eines Prozesses zur Leitbildentwicklung „Borkum 2030“ beauftragt hatte, werden unermüdlich die Ärmel für die Zukunft der Insel hochgekrempelt.

  • „Ja, ich will“ auf Borkum heiraten

    Paare, die sich auf Borkum kennen gelernt haben, hier ihren ersten Urlaub gemeinsam verbrachten oder schon einzeln einige Male auf der Insel waren verspüren nicht selten den Reiz des Besonderen. Auf Borkum ist alles anders, gerne auch die standesamtliche Trauung.

  • Q – das Zertifikat für Servicequalität

    Das "Q" ist das Siegel für Servicequalität in Deutschland. Mehr als 2.200 Betriebe haben sich bundesweit nach den Q-Kriterien zertifizieren lassen und sich somit im besonderen Maße der Servicequalität verschrieben.

  • DTV-Klassifizierung

    Über 300 Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Privatzimmer auf Borkum wurden bislang nach den bundeseinheitlichen Kriterien des Deutschen Tourismusverbandes klassifiziert. Sie zeigen nun ihre Qualität anhand der DTV-Sterne im Unterkunftsverzeichnis.



Newsletter

Mit unserem Borkum-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden! Wenn Sie ganz automatisch aktuelle Meldungen, Terminhinweise und Angebote per E-Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich hier.

Mit unserem Borkum-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufen! Wenn Sie ganz automatisch aktuelle Meldungen, Terminhinweise und Angebote per E-Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich hier.