Barrierefreie Ausflüge und Führungen

Auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität bietet Borkum viele Freizeitangebote


SCHIFFSAUSFLÜGE ZUR SEEHUNDSBANK MIT KRABBENFANG 

In der Saison geht es vom Fährhafen aus an den Stränden Borkums entlang zu den Seehundsbänken. Unterwegs wird ein Schleppnetz ausgeworfen, der Fang (Krabben, kleine Fische, Krebse, usw.) an Bord gezeigt und erklärt. Die gefangenen Krabben (keine Fang-Garantie im Winter) werden gekocht und nach einem kleinen „Krabbenpuhl-Lehrgang“ verzehrt.

Wichtig ist, dass Rollstuhlfahrer angemeldet werden, weil die Möglichkeit einen Rollstuhl mit an Bord zu nehmen nicht immer besteht (nur von Steg 3). Darum sollten Sie bitte vorher speziell auf den Rollstuhl hinweisen!

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.Ag-ems.de oder 04922-3090.

ORTSFÜHRUNGEN

An den Ortsführungen mit unserem Borkumer Urgestein Bucki Begemann, können auch Rollstuhlfahrer teilnehmen, da die Strecken alle barrierefrei sind.

Hauptsaison: Jeden Dienstag und Freitag ab 10 Uhr. Treffpunkt: ehem. Kurverwaltung/Telefonzellen (ohne Anmeldung möglich)
Nebensaison: Nach Terminabsprache, unter der 0171-7684975 mit Bucki Begemann.

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren:

  • Insel für Rollstuhlfahrer

    Borkum tut alles Erdenkliche dafür, damit man auch mit Rollstuhl in jeden Winkel der Insel gelangen kann. So wurden die Bürgersteige abgesenkt und die Zuwegung zum Strand und zur Promenade weitgehend barrierefrei gestaltet.

  • Kurzzeitpflege

    Die Kurzzeitpflege ist nicht nur eine gute Möglichkeit für pflegebedürftige Personen Urlaub auf Borkum zu machen, sondern auch versorgenden Angehörigen eine Entlastung zu bieten.

  • Dolmetscherin Gebärdensprache

    Anita Frank bietet für verschiedene Anlässe eine Übersetzung in Gebärdensprache an.

  • Barrierefrei Reisen

    In die Mitte der Gesellschaft rücken Menschen mit Behinderung erst, wenn sie auch mitten im Leben Urlaub machen können. „Hier geht das“ – auf Borkum der zentrale Satz. Denn hier kann man etwa mit einem strandtauglichen Rollstuhl bis ins Wasser fahren. Nur ein Beispiel dafür, dass einem unbeschwerten Urlaub nichts im Wege steht.

  • Reisen für alle

    Nachdem bereits die Tourist-Information und der Inselhof Borkum auf barrierefreiheit geprüft wurden, folgt nun das Nordsee-Aquarium.



Newsletter

Mit unserem Borkum-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden! Wenn Sie ganz automatisch aktuelle Meldungen, Terminhinweise und Angebote per E-Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich hier.

Mit unserem Borkum-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufen! Wenn Sie ganz automatisch aktuelle Meldungen, Terminhinweise und Angebote per E-Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich hier.

Mit Klick auf „Anmelden!" willige ich bis auf Widerruf ein, den Borkum-Newsletter zu erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit sofortiger Wirkung widerrufen, z.B. per Abmeldelink am Ende eines jeden Newsletters.