• de

Segeln & Segelhafen

Immer gut am Wind, immer gut zu erreichen – für Segel-Freunde ist Borkum ein „Must“


Die Nordseeinsel Borkum macht es Seglern leicht. Die Insel ist selbst unter ungünstigen Wind- und Wasserbedingungen gut anzusteuern. Denn die breite Emsmündung hält das Wasser tief, und selbst bei Niedrigwasser erreicht man durch das gut ausgetonnte Fahrwasser den Schutzhafen Borkums. Die dreibeinige Leuchtbake „Fischerbalje“ weist entlang des Leitdamms den Weg. Auch aufgrund dieser guten Rahmenbedingungen hat sich hier auf der Insel eine lebendige Szene entwickelt – vom Einsteiger-Kurs bis zur Regatta. Es lohnt sich, hier mal aufzukreuzen.

Bei Ankunft im Seehafen betreut Sie das Personal bei allem, was Sie für den Zugang zu Ihrem Liegeplatz benötigen. Insgesamt gibt es 430 Liegeplätze für Schiffte mit maximal 20 Meter Länge und 5 Meter Tiefgang. Entsprechend den Umweltanforderungen ist der Seehafen mit den notwendigen Systemen für die Sammlung der üblichen, auf einem Boot anfallenden Abfälle ausgerüstet und wurde als besonders umweltschonender Seehafen zertifiziert. Mit dem Taxi, der Kleinbahn oder dem Bus geht es vom Hafen ins Borkumer Zentrum.

Haben Sie Lust bekommen, während Ihres Inselurlaubs auch mal das Segel in den Wind zu halten? Das Wassersportzentrum „Windsurfing Borkum“ bietet am Nordbad Kurse für Einsteiger und Fortgeschrittene im Jollen- und Katamaransegeln und vermietet auch Boote.

Kontakt

Yachthafen Borkum:
Tel. 04922 9234347

Yachthafen WSVB Burkana:
Tel. 0151 54274088

Yachthafen Baalmann:
Tel. 04922 7773

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren:

  • 130 km Lust am Radfahren und Wandern

    Kaum zu glauben, dass man auf so einer kleinen gemütlichen Nordsee-Insel ständig neue Wege findet. Und alle führen sie durch unberührte Natur, herrliche Dünenlandschaft, kleine Wäldchen, vorbei an Süßwasserseen und Binnenweiden.

  • Surfaction & Kitingfun

    Am Band eines Drachens rasant übers Wasser gleiten. Durch den Auftrieb zu großen Sprüngen ansetzen. Das ist der Wahnsinn, das ist Kitesurfing. Und dafür ist Borkum ein optimales Revier.

  • EmsRadweg

    Auf dem EmsRadweg kann man dem kompletten Flusslauf von der Quelle bis zur Mündung folgen. Von Hövelhof in der Senne bis zur Mündung der Ems in die Nordsee in Emden, führt die Strecke 375 Kilometer von Ostwestfalen bis nach Ostfriesland.

  • Strand- und Wassersport im Überblick

    Die jungen Wilden dürfen hier, wie sie wollen: Rasant mit dem Kite-Surfbrett oder Kitebuggy und hart am Wind auf der Jolle. Für sie ist Borkum ein Sport-Paradies.

  • Sport

    Möchten Sie sich grenzenlos austoben? Der Borkumer Strand gibt Ihnen über 26 Kilometer Freiraum: Segeln und Surfen auf den Nordseewellen, Bolzen am Strand, Joggen im Wald, Buggyfahren, Strandsegeln, Beachvolleyball – usw. Da kommt man schon beim Aufzählen der Angebote ganz aus der Puste. Was im Hochseeklima umso gesünder ist!



Newsletter

Mit unserem Borkum-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden! Wenn Sie ganz automatisch aktuelle Meldungen, Terminhinweise und Angebote per E-Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich hier.

Mit unserem Borkum-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufen! Wenn Sie ganz automatisch aktuelle Meldungen, Terminhinweise und Angebote per E-Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich hier.

Mit Klick auf „Anmelden!" willige ich bis auf Widerruf ein, den Borkum-Newsletter zu erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit sofortiger Wirkung widerrufen, z.B. per Abmeldelink am Ende eines jeden Newsletters.