• de
  • nl

Surfaction & Kitingfun

Der Kick am Riff: Für Kitesurfing ist Borkum das ideale Trainingsrevier


Am Band eines Drachens rasant übers Wasser gleiten. Durch den Auftrieb zu großen Sprüngen ansetzen. Das ist der Wahnsinn. Das ist Kitesurfing. Und dafür ist die Nordseeinsel Borkum ein optimales Revier.

Warum? Weil es die Natur besonders gut gemeint hat mit dieser Ostfriesischen Insel. Eine lange Sandbank, die Jahr für Jahr weiter wächst, hat direkt vor der Promenade am Nordstrand eine von der Nordsee-Brandung geschützte Bucht geschaffen. Kein Wunder, dass Borkum für passionierte Kiter derzeit zum Eldorado avanciert. Dass sie ihre Sprung- und Flugkünste hier immer gegenüber der Promenade vor großem Publikum vorführen können, könnte da auch eine gewisse Rolle spielen. Ein Kick mehr.

Kitesurfing ist eine spannende Wassersportart. Der Surfer lässt sich auf einem ca. 200 cm langen Board von einem Drachen durch das Wasser ziehen. Durch den großen Auftrieb des Drachens sind dabei wesentlich höhere Sprünge als beim traditionellen Windsurfing möglich. Die Surfschule „Windsurfing Borkum“ bietet sowohl Anfänger- als auch Fortgeschrittenen-Kurse, mit denen die international anerkannte Lizenz für das Kite-Surfen erworben werden kann. Wer sie besitzt, kann sich in allen Kitesurfing-Spots der Welt Material ausleihen und in die Fluten stürzen.

  • Kiten auf Borkum

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren:

  • Kitebuggy- und Strandsegel-Paradies

    Kitebuggyfahren hat sich seit den 1990er-Jahren zur beliebten Trendsportart entwickelt, die immer mehr Geschwindigkeits- und Sportbegeisterte in ihren Bann zieht. Strandsegeln ist an dem breiten Strand Borkums ein ganz besonderes Erlebnis.

  • EmsRadweg

    Auf dem EmsRadweg kann man dem kompletten Flusslauf von der Quelle bis zur Mündung folgen. Von Hövelhof in der Senne bis zur Mündung der Ems in die Nordsee in Emden, führt die Strecke 375 Kilometer von Ostwestfalen bis nach Ostfriesland.

  • Sport

    Möchten Sie sich grenzenlos austoben? Der Borkumer Strand gibt Ihnen über 26 Kilometer Freiraum: Segeln und Surfen auf den Nordseewellen, Bolzen am Strand, Joggen im Wald, Buggyfahren, Strandsegeln, Beachvolleyball – usw. Da kommt man schon beim Aufzählen der Angebote ganz aus der Puste. Was im Hochseeklima umso gesünder ist!

  • 130 km Lust am Radfahren und Wandern

    Kaum zu glauben, dass man auf so einer kleinen gemütlichen Nordsee-Insel ständig neue Wege findet. Und alle führen sie durch unberührte Natur, herrliche Dünenlandschaft, kleine Wäldchen, vorbei an Süßwasserseen und Binnenweiden.

  • Segeln & Segelhafen

    Borkum macht es Seglern leicht. Die Nordseeinsel ist im optimal ausgetonnten Fahrwasser der tiefen Emsmündung immer gut zu erreichen. So hat sich hier eine lebendige Szene entwickelt. Vom Einsteiger-Kurs bis zur Regatta.


Newsletter

Abonnieren Sie jetzt unsere elektronischen Grüße von der Insel Ihrer Träume!

Abonniere unseren Newsletter
Mit Klick auf „Newsletter anmelden" willige ich bis auf Widerruf ein, den Borkum-Newsletter zu erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit sofortiger Wirkung widerrufen, z.B. per Abmeldelink am Ende eines jeden Newsletters.