Lade Veranstaltungen

30. Juli 2019 | Dienstag | 19:30 Uhr

Krimilesung Klaus-Peter Wolf


Klaus-Peter Wolf – hat es mit Ostfriesennacht wieder geschafft!
Es gibt nicht viele Autoren im Land, deren Neuerscheinungen die Fans so sehr entgegenfiebern. Mit einer Startauflage von 260.000 Exemplaren konnte der Fischer Verlag den ersten Ansturm knapp befriedigen. Kein Wunder, dass Klaus-Peter Wolf es zum achten Mal in Folge von Null auf Platz 1 geschafft hat. Der neue Kriminalroman „Ostfriesen Nacht“ ist der dreizehnte um Kommissarin Ann Kathrin Klaasen und die Polizeiinspektion Aurich/Norden.
Die Verfilmungen seiner Romane fürs ZDF sind Quotenhits. Zuletzt „Ostfriesenblut“ und „Ostfriesensünde“
Klaus-Peter Wolf ist ein leidenschaftlicher Erzähler und er liebt den Kontakt zum Publikum.

Seine Frau, Bettina Göschl, die in den Verfilmungen den Vorspann summt und in „Ostfriesensünde“ auch während eines Konzerts gefilmt wurde, begleitet die Veranstaltung musikalisch. Sie hat speziell für die Ostfriesenkrimis Krimilieder geschrieben und auch zwei CDs mit Krimiliedern herausgebracht.
Klaus-Peter Wolf hat all seine Romane als Hörbücher selbst eingelesen.
Klaus-Peter Wolf und Bettina Göschl nehmen sich immer viel Zeit, ihre Bücher und CDs zu signieren.
In seinem neuen Roman, „Ostfriesennacht“, bringt Klaus-Peter Wolf seinen Kommissar Weller in größte Schwierigkeiten. Weller glaubt, dass sein zukünftiger Schwiegersohn der Serienkiller ist.

Er ist lichtscheu, und er ist böse. Er hat sich Ostfriesland als neues Jagdrevier auserkoren.
„Das war sein erster Fehler!“, sagt Ann Kathrin Klaasen. „Wenn er jetzt noch einen begeht….“
Ein Mörder geht um in Ostfriesland. Einer, der Frauen in Ferienwohnungen tötet.
Genau dort, wo sie sich am sichersten fühlen. Was verbindet diese Frauen? Haben die Morde etwas damit zu tun, dass alle Frauen ein Tattoo trugen?
Im dreizehnten Fall jagt Ann Kathrin Klaasen nicht nur einen psychopathischen Mörder, sondern sie versucht auch, ihren Mann Frank Weller vor einem Desaster zu bewahren. Und zu allem Überfluss mischt sich auch noch das BKA ein.

Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im gleichen Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln, an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Bislang sind seine Bücher in 24 Sprachen übersetzt und über elf Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für »Tatort« und »Polizeiruf 110«. Sein Roman »Ostfriesensünde« wurde von den Lesern der ›Krimi-Couch‹ zum »Besten Kriminalroman des Jahres 2010« gewählt. Für „Ostfriesenschwur“ wurde er mit dem Publikumspreis des deutschen Buchhandels „MIMI“ ausgezeichnet. »Ostfriesenwut« stand sechs Wochen lang auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste, insgesamt mehr als 30 Wochen unter den TOP 20.

Veranstalter

Markant Markt OHG (Detlef Perner)
Telefon:
04922/990216
E-Mail:
markant@borkum.net
Website:
www.markant-borkum.de

Details

Datum:
30. Juli 2019
Zeit:
19:30 Uhr
Veranstaltungkategorien:
, , , ,

Tickets erwerben

Online kaufen

Veranstaltungsort

Kulturinsel Borkum
Goethestr. 25
26757 Borkum
+ Google Karte
Telefon:
04922 933 0
Website:
www.borkum.de

Preis

Eintrittspreis: 10


Newsletter

Mit unserem Borkum-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden! Wenn Sie ganz automatisch aktuelle Meldungen, Terminhinweise und Angebote per E-Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich hier.

Mit unserem Borkum-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufen! Wenn Sie ganz automatisch aktuelle Meldungen, Terminhinweise und Angebote per E-Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich hier.

Mit Klick auf „Anmelden!" willige ich bis auf Widerruf ein, den Borkum-Newsletter zu erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit sofortiger Wirkung widerrufen, z.B. per Abmeldelink am Ende eines jeden Newsletters.