Strandrollstühle und Spezialfahrräder

Natürlich barrierefrei


An verschiedenen Stellen der Insel haben Sie die Möglichkeit sowohl Strandrollstühle als auch Spezialfahrräder zu leihen. Hier eine Übersicht über die Verleihstellen:

STRANDROLLSTÜHLE
An Nord-, Süd- und FKK-Strand können Sie mit Strandrollstühlen zum Baden ans Wasser gelangen. Im Wasser selbst schwimmt der Rolli bei einer Belastung bis zu 100 kg auf.

Strandrollstühle können nicht reserviert werden. Sie stehen in der Saison bei den Milchbuden am Nord-, Süd-, und FKK-Strand.

Strandrollstühle können zu einer Wattwanderung oder zu einer Seehundswanderung mitgenommen werden. Dies sollte allerdings mit etwas Vorlaufzeit beim Wattführer angemeldet werden.

SPEZIALFAHRRÄDER

Tandems:
Fahrradverleih Kneffel
Süderreihe 38
04922 – 143 5

Dreiräder:
Fahrradverleih Oelke
Jakob-van-Dyken-Weg 23
04922 – 597

Tandems & Dreiräder:
Fahrradverleih Schumacher
Fauermannspad 5
04922 – 597

Elektrobikes, Elektromobile, Beachcruiser, Fatbikes
Fahrradverleih Dynamo
Deichstraße 66
04922 9248714

Rollstühle, Rollatoren, E-Scooter, Tandems & Dreiräder:
Tente Mobil
Wilhelm-Bakker-Str. 9
04922 – 932 757

Elektro-Duo’s, Scooter-Räder, Dreiräder, Liegeräder (auch elektrisch), & Go-Karts:
Zweiradladen Müller
Kaapstr. 1
04922 – 73 53

Scooter-Räder & Dreiräder:
Zweiradladen Müller an der DJH
Reedestr. 231
04922 – 910 162

Tandems & Dreiräder:
Fahrradverleih „Borkum by Bike“
Hindenburgstr. 106
0171 – 676 178 7

Verleih von Rollstühlen und Rollatoren
Neue Apotheke Borkum
Neue Straße 35
04922 – 9 24 34 36

  • Solar-Strandrollstuhl "cadWeazle"

    Logo - Leader
    Der „cadWeazle“ hat ein Leergewicht inkl. Batterien von ca. 120 kg, mit Solarpanel von ca. 136 kg und eine Belastbarkeit von 180 kg.  Die Gesamtlänge beträgt 157 cm, die Gesamtbreite 112 cm und die Gesamthöhe 124 cm, mit Solarpanel 220 cm und ohne Rücken (leicht abnehmbar) 76 cm. Er hat Höchstgeschwindigkeit von 6 km/h und ein Wendekreis von ca. 800 cm. Dazu kommt eine Sitztiefe von 45 cm, eine Sitzhöhe von 68 cm eine Sitzbreite von 47 cm und eine Bodenfreiheit von ca. 22 cm.
    Bei stehendem Gewässer ist der untere Felgenrand die befahrbare Wassertiefe. Als Fahrer wird Ihnen durch die elektromagnetische Motorbremse sowie die kurzschlusssichere, thermogeschützte Leistungselektronik zusätzlich enorme Sicherheit geboten. Mit seinen 6km/h liegt der Solar-Strandrollstuhl deutlich oberhalb der Schrittgeschwindigkeit, kann aber dank der Einstellungsmöglichkeiten auch in niedrigeren Geschwindigkeiten genutzt werden. Damit ist er in Deutschland Zulassungs-, Versicherungs- und Führerscheinfrei und darf in Naturschutzgebieten genutzt werden.
    Durch vier „EuroTrax“-Ballonräder wird das Einsinken auf weichem Untergrund jeder Art spielend verhindert und garantiert allzeit beste Traktion, auch auf nassen Untergründen. Bodenunebenheiten und Hindernisse wie Steine, Schlaglöcher oder Äste werden durch die Niederdruckreifen einfach „geschluckt“, wodurch bisher unerreichter Fahrkomfort und ein Maximum an mobiler Freiheit auch auf holprigen Wegen realisiert wird. Die Reifen sind allerdings nicht nur in der Lage, Bodenhindernissen zu trotzen, sondern können wegen der gigantischen Ausmaße das Gewicht von „cadWeazle“ und Benutzer gleichmäßig auf die große Bodenkontaktfläche aufteilen. Dies bedeutet, der „cadWeazle“ verursacht in der Natur weniger Schaden als ein Paar Gummistiefel!  Das schont Flora und Fauna und ist somit ebenfalls ein Grund dafür, dass Sie den Rollstuhl auch in Naturschutzgebieten nutzen dürfen.
    Für Ihre eigene Sicherheit während der Fahrt sorgen Vorrichtungen, wie etwa das Fuß- und 4 Punkte Hosenträgergurtsystem inkl. Beckengurt sowie abnehmbare, überaus bequeme Rücken- und Sitzpolster. Dank schwenkbarer Armlehnen ist ein leichtes Ein- und Aussteigen von der Seite ermöglicht.

    Der Solar-Strandrollstuhl wurde durch das Land Niedersachsen ermöglicht. Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete mit der Maßnahme: „LEADER". Mit dieser Maßnahme wird die Zusammenarbeit und die Initiierung, Organisation und Umsetzung von Projekten zur nachhaltigen Entwicklung in ländlichen Gebieten („LEADER-Region") unterstützt.

    Bei Fragen und für Reservierungen kontaktieren Sie bitte Strandkorbvermieter Thorsten Bayer unter 01751482095 (in den Sommermonaten).

    Ab dem 20.11.2017 ist das Solarmobil bis zur nächsten Strandkorbsaison in der Kulturinsel zu mieten. Es muss unter 04922 933-154 im Vorfeld reserviert werden.

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren:

  • Kurzzeitpflege

    Die Kurzzeitpflege ist nicht nur eine gute Möglichkeit für pflegebedürftige Personen Urlaub auf Borkum zu machen, sondern auch versorgenden Angehörigen eine Entlastung zu bieten.

  • Barrierefreie Zugänge

    Hier finden Sie einen Überblick über die barrierefreien Zugänge der Insel.

  • Insel für Rollstuhlfahrer

    Borkum tut alles Erdenkliche dafür, damit man auch mit Rollstuhl in jeden Winkel der Insel gelangen kann. So wurden die Bürgersteige abgesenkt und die Zuwegung zum Strand und zur Promenade weitgehend barrierefrei gestaltet.

  • Das Notfall-Orientierungs-System (NOS)

    In Situationen, in denen jede Sekunde zählt, ist eine gute Orientierung unverzichtbar. Damit Sie im Notfall, auch wenn nur Strand, Meer und Dünen in Sicht sind, den Rettungshelfern eine präzise Auskunft über Ihren Standort geben können, gibt es auf Borkum das Notfall-Orientierungs-System.

  • Barrierefreie Ausflüge und Führungen

    Borkum bietet auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität viele Freizeitangebote. Einige Beispiele finden Sie hier.