• de

Marke

Logonutzung


Im Auftrag des Stadtrates entwickelte die Nordseeheilbad Borkum GmbH im Jahr 2015 – aufbauend auf frühere Initiativen und mit breiter Bevölkerungsbeteiligung – das Leitbild „Borkum 2030“.

Es bildet heute das zentrale strategische Fundament für die zukünftige Entwicklung der Insel. Das Leitbild basiert auf der Erkenntnis, dass insbesondere die Qualität des gesamten Produktportfolios entscheidend für eine nachhaltige Sicherung des Tourismus als wirtschaftliche Existenzgrundlage der Insel und Bevölkerung ist. Dazu gehört allen voran die kontinuierliche Anpassung des Angebots an die sich verändernden Bedürfnisse unserer derzeitigen und potenziellen Gästegruppen sowie eine eindeutige, unverwechselbare Positionierung. Vor dem Hintergrund, dass Destinationsmanagement im besten Sinne Lebensraumgestaltung bedeutet, beeinflussen die oben genannten Aspekte zugleich positiv die Lebensqualität der Insulaner. Somit steigt auch die Motivation, seinen Lebensmittelpunkt dauerhaft auf die Insel zu verlegen. Unser Qualitätsanspruch und unsere Borkumer Identität müssen daher sowohl in all dem sichtbar sein, was Insulaner und Gäste auf der Insel wahrnehmen, als auch in einer dazu konsistenten Marken-Kommunikation. Für beide Bereiche schärften wir in den letzten Jahren die strategisch-konzeptionellen Grundlagen:

EIN GANZHEITLICHES, INTEGRIERTES STÄDTEBAULICHES ENTWICKLUNGSKONZEPT SOWIE DAS DAMIT EINHERGEHENDE FUNDAMENT FÜR DEN BEREICH MARKE BORKUM UND EINE KONKURRENZFÄHIGE POSITIONIERUNG.

  • Die Markenstory BORKUM

    Die Marke BORKUM. Bereits vor der Definition des Leitbildes Borkum 2030 mit Gäste- und Bürgerbeteiligung wurde sich mit der Positionierung Borkums beschäftigt. Basierend auf den oben genannten Dokumenten wurde seit 2018 an der Marke sowie der Markenidentität Borkum gearbeitet, die im Zusammenspiel eine zeitgemäße Präsentation der Destination zum Ziel haben. Die Markenwerte Borkums wurden bereits durch Scholz & Friends mit „Freiheit, Authentizität, Gemütlichkeit und Dynamik“ gefunden.

    Die Marke eines Ortes ist die spürbare Seele, die touristische Dienstleistungen wertvoll macht. Die Markenstory Borkums zeigt die Seele der Insel: Gegensätzlichkeit verliert auf Borkum den Widerspruch, und neue Verbindungen entstehen. Der einstige Entdeckergeist furchtloser Walfänger verwandelt sich zum ehrgeizigen Bestreben, innovative Wege zu finden, um diese einzigartige Natur zu bewahren. Im innersten Kreis der Inselbewohner gelebte und geliebte alte Bräuche werden stetig durch erfrischende Sport- und Kultur-Angebote für neue Generationen ergänzt. Die Suche nach Ruhe und Einklang mit der Natur findet im

    Das Destinationslogo

    Das Destinationslogo ist die visuelle Umsetzung, das „Gesicht“ von Borkum. Es gewährleistet und steuert die Wahrnehmung als gewachsene, authentische, unverwechselbare Marke und repräsentiert die Markenwerte. Kontinuität und Wiedererkennung sind zentrale Faktoren, auf die bei allen Kommunikationsmaßnahmen genauestens zu achten ist. Das Borkum-Logo besteht aus zwei gestalterischen Elementen: Dem Markennamen und dem Claim.

    Die Insel Borkum erscheint in einem frischen, zeitgemäßen Look – dies äußert sich vor allem im Logo sowie der Schriftart. Als Differenzierungsmerkmal zu den Mitbewerbern wurde die „Seele des Walfängers“ identifiziert und kurzerhand als Teil des neuen Erscheinungsbildes inszeniert.

    Das Logo visualisiert die Fluke eines eintauchenden Wals und somit abstrakt aber direkt den historischen USP der gesamten Insel. Gleichzeitig lässt die Form auch Raum für Interpretation: In der Wortbildmarke lassen sich die schlagenden Flügel eines Vogels erkennen oder die Wellen der rauen See.

    Der Schriftzug Borkum ist zudem in markanten, modernen Lettern ohne Verbindung gesetzt. Sie sind unabhängig, alleinstehend und symbolisieren die Freiheit, die auf der Insel Borkum zum Lebensgefühl wird. Ergänzt wird die Wortbildmarke durch den neuen Claim “Freiheit atmen“, welcher diesen ganz besonderen Borkum-Spirit kurz und knapp auf den Punkt bringt. FREIHEIT, SIE IST ES, DIE DIE BEWOHNER UND GÄSTE DER INSEL IM HERZEN VERBINDET.

    Das Markendesign ist - mit allen Elementen und Ausprägungen - Teil einer wohlüberlegten, sorgfältig entwickelten Gesamtstrategie und positioniert BORKUM klar und deutlich durch eine einheitliche und wiederkehrende Gestaltungsform. Gemeinsam sind wir stärker. Daher freuen wir uns über touristische Dienstleister, die die Wortbildmarke BORKUM in ihren Werbemitteln nutzen und somit weiter streuen.

    Um konsequent die Linie in der Kommunikation von BORKUM beizubehalten, stehen Ihnen nachfolgende Informationen zur Verfügung. Sie enthalten wesentliche Richtlinien für die Verwendung des Destinationslogos, die verbindlich für alle visuellen Maßnahmen einzuhalten sind.

    Die no go’s

    Das BORKUM-Logo darf auf keinen Fall eigenmächtig verändert oder wie in einem der Beispiele im Bild manipuliert werden. Die Verhältnisse von Wort,- Bildmarke dürfen in keiner Weise verändert werden. Das Logo darf nicht gedreht werden. Eine Einfärbung des Logos in eine nicht-CI-Farbe ist nicht erlaubt.

    Die Varianten

    Das Logo schließt am oberen oder unteren Rand ab. Die abgerundete Ecke greift die organische Form der Fluke wieder auf. Bei unruhigem Hintergrund kann das Logo in einer Fläche platziert werden.

Logoanforderungen

Bitte füllen Sie das Online-Formular aus. Wir übersenden Ihnen nach Überprüfung zeitnah einen Downloadlink mit den nutzbaren Logovarianten.

Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder

Logoanforderung

 

    Newsletter

    Abonnieren Sie jetzt unsere elektronischen Grüße von der Insel Ihrer Träume!

    Mit unserem Borkum-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufen! Wenn Sie ganz automatisch aktuelle Meldungen, Terminhinweise und Angebote per E-Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich hier.

    Mit Klick auf „Anmelden!" willige ich bis auf Widerruf ein, den Borkum-Newsletter zu erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit sofortiger Wirkung widerrufen, z.B. per Abmeldelink am Ende eines jeden Newsletters.