BeachExplorer » Borkum.de
×

BeachExplorer

Funde am Nordseestrand erkunden

Von Meerespflanzen über Schalentiere bis zu Seevögeln und Fischen – es gibt vieles, was die Nordsee anspült, und über viele Strandfunde ist bisher nur wenig bekannt. Durch das Internetportal BeachExplorer sind geheimnisvolle Strandfunde nun leicht per App zu bestimmen.

BeachExplorer

mehr erfahren

Vom Strandurlauber zum Strandforscher. Für Nordsee-Urlauberinnen und Urlauber gibt es jetzt eine neue Art die vielfältige Meeresnatur zu erkunden. Die Schutzstation Wattenmeer hat mit dem Internetportal BeachExplorer einen einzigartigen Zugang zum Naturerlebnis am Meer geschaffen.

Das Portal bietet eine digitale Hilfe zur Bestimmung für weit über 1000 verschiedene Arten. Es lassen sich natürliche Strandfunde und sogar Meeresmüll identifizieren. Durch Steckbriefe und Hintergrundinformationen wird jeder Strandfund genau erklärt. Die Funde können dann direkt am Strand über eine kostenlose App in einer Datenbank gemeldet werden und liefern Daten zur Erforschung der Nordseeküste. Das Konzept wurde von der Schutzstation Wattenmeer und der Lighthouse Foundation erarbeitet. Gefördert wird der BeachExplorer mit Mitteln des Bundesumweltministeriums aus dem Bundesprogramm Biologische Vielfalt vom Bundesamt für Naturschutz.

Bei uns auf Borkum lebt übrigens der Strandfundmelder Nr. 1 der Nordseeküste? Steffen Wagener ist ehrenamtlich für den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer tätig.  Er führt mit weitem Abstand die Rangliste der Strandfundmelder bei BeachExplorer an. Wir haben ihm ein paar Fragen gestellt. Lesen Sie hierzu unseren Blogbeitrag: „Strandfundmelder Nr. 1“


Strandfunde bestimmen

Wer auch ein „BeachExplorer“ werden möchte, kann sich unter https://www.beachexplorer.org/ informieren. Hier gibt es auch weitere Informationen zur App. An den Stränden der Nordsee findet man oft spannende und rätselhafte Dinge.

Impressionen