×

Kirchen

Borkumer Kirchen

Drei Kirchen auf einer Insel

Gleich drei Kirchen findet man auf Borkum. Viele Inselurlauber nutzen ihren Aufenthalt, um einen Gottesdienst zu besuchen und Ruhe abseits des Trubels auf den Straßen zu finden. Die drei sehenswerten Kirchen zeichnen sich durch ein ausgeprägtes Gemeindeleben aus.

Evangelisch-reformierte Kirche

Mehr erfahren

Evangelisch-Lutherische Kirche Borkum

Mehr erfahren

Katholische Kirchengemeinde

Mehr erfahren

Evangelisch-reformierte Kirche

Barrierefreier Zugang über den Südeingang, Wegweiser-Schild vor der Kirche

Evangelisch-reformierte Kirche

Die heutige Kirche wurde 1896/1897 im neugotischen Stil gebaut. Die reformierte Gemeinde Borkum ist die einzige Inselgemeinde der reformierten Landeskirche. Das Gotteshaus bietet 800 Gläubigen Platz, an den Sonntagen ist die Kirche durch die Urlauber meist voll besetzt. Seit 1973 beherbergt die Kirche eine Orgel der Berliner Werkstatt Karl Schuke. Regelmäßige Orgelkonzerte bilden einen Anziehungspunkt nicht nur für Touristen. Ein weiteres Standbein für die Gemeinde Borkum ist die Urlauberseelsorge. Durch eine lebendige Ökumene mit der katholischen und der lutherischen Gemeinde werden zahlreiche kulturelle Angebote für Touristen gemacht: Vorträge, Ausstellungen, Konzerte etc. Die Evangelisch-reformierte Kirche hat auf Borkum eine Familienferienstätte mit den Häusern Blinkfüer und Villa Gerhards. Hier finden zahlreiche Familien-Freizeiten aus der Landeskirche statt.

Pastorin Margit Tuente
Wilhelm-Bakker-Straße 5
26757 Borkum

Barrierefreier Zugang

Am 7. Mai 1897 wurden alle Lutheraner der Insel zu einer Versammlung in Köhler’s Dorfhotel eingeladen, wo 39 Familienhäupter erschienen.

Evangelisch-Lutherische Kirche Borkum

Beschlossen wurde die Gründung einer Lutherischen Vereinigung mit dem Ziel der Gründung der Lutherischen Gemeinde und Bau einer Kirche.

Am 7. Mai 1897 wurden alle Lutheraner der Insel zu einer Versammlung in Köhler’s Dorfhotel eingeladen, wo 39 Familienhäupter erschienen. Beschlossen wurde die Gründung einer Lutherischen Vereinigung mit dem Ziel der Gründung der Lutherischen Gemeinde und Bau einer Kirche. Es wurde unter den Badegästen und der Inselbevölkerung fleißig gesammelt und schon bald konnte die Kirche mit einer sehenswerten Altar-Raum-Ausstattung im Jahr 1899 fertig gestellt werden. Schöne Fenster und die Janke-Orgel von 1980 in barocker Stimmung vervollständigen das Ambiente.

Evangelisch-lutherische Christus-Kirchengemeinde
Goethestraße 14
26757 Borkum

Katholische Kirchengemeinde

Katholische Kirchengemeinde

Die Katholische Kirche wurde 1880/82 als Kapelle “Maria Meeresstern” von Kaplan Karl Boeddinghaus aus Münster ‘von Kurgästen für Kurgäste’ gebaut. Der aufstrebende Bädertourismus machte schon 1905 die erste Erweiterung der Kirche um ein Joch nach Westen notwendig. Nach dem 2. Weltkrieg wurde – nicht zuletzt aufgrund der vielen Ostvertriebenen auf Borkum – eine Erweiterung des Kirchraumes erforderlich. 1954 wurde die Kirche um den Kirchsaal in östlicher Richtung erweitert, so dass sich der Altarraum sich zwischen Kirchenschiff und Kirchsaal befand. Erst 1987/88 konnte die Kirche zur westlichen Seite hin erweitert werden. Sie erhielt zusätzlich eine große, ansteigende Empore.

Außerdem wurde der Kirchturm als Glockenturm mit 4 Glocken und als Emporenaufgang gebaut. 1989/90 konnten das Gemeindehaus Meeresstern errichtet und der Kirchplatz eingeweiht werden. Die erweiterte Kirche hat ca. 450 Sitzplätze. Seit 1901 gibt es einen katholischen Pfarrer auf Borkum, der zunächst nur für die Kirche zuständig war. Von 1910 an gab es dann eine kleine Kirchengemeinde in Abhängigkeit von Emden, St. Michael. Von 1924 an war die Kirchengemeinde auf Borkum selbständig und wurde 1988 zur Pfarrei erhoben. Die Borkumer katholische Kirchengemeinde hat z. Zt. ca. 860 Mitglieder. Sie gehört zum Dekanat Ostfriesland und zum Bistum Osnabrück. Hinzu kommen viele Kurgäste und Touristen aus der ganzen Bundesrepublik, die gerne die Kirche besuchen und Sonntag für Sonntag an den Gottesdiensten in der Kirche Maria Meeresstern teilnehmen.

Bildungsreferent
Kirchstraße 30
Andres Langkau