×

Kurkliniken

Kurkliniken im Überblick

Borkum liegt so weit vom Festland entfernt, dass starke Winde, die salzhaltige Luft gepaart mit vielen Sonnenstunden, ein heilsames Hochseeklima erzeugt. Auch dank der pollen- und schadstoffarmen, aber dafür sehr jodhaltigen Luft, ist Borkum als Gesundheits- und Vitalitätsinsel bekannt. Inselweit haben sich moderne Kureinrichtungen angesiedelt, die nicht nur große, sondern auch kleine Patienten behandeln.

Piktogramm zum Thema: Fachklinikum Borkum

Fachklinikum Borkum

mehr erfahren

Piktogramm zum Thema: Fachklinik Helena am Meer

Fachklinik Helena am Meer

ansehen mehr erfahren

Piktogramm zum Thema: Klinik Borkum Riff

Klinik Borkum Riff

mehr erfahren

Piktogramm zum Thema: Knappschaftsklinik

Knappschaftsklinik

ansehen mehr erfahren

Piktogramm zum Thema: Fachklinik Sancta Maria

Fachklinik Sancta Maria

ansehen mehr erfahren

Piktogramm zum Thema: Rehaklinik Borkum

Rehaklinik Borkum

ansehen mehr erfahren

Bildmarke des Borkum-Logos

Fachklinikum Borkum

Im Rahmen des interdisziplinär ausgerichteten Behandlungskonzeptes arbeiten im Fachklinikum Borkum Ärzte und Therapeuten der verschiedensten Fachrichtungen (Hautärzte, Lungenfachärzte, Allergologen, Internisten, Dipl. Sportwissenschaftler, Ernährungsberater, Psychologen, Pädiater, Adipositas-/Asthmatrainer, Physiotherapeuten etc.) mit dem Ziel, die Patienten mit oftmals heterogenen und komplexen Krankheitsbildern optimal zu versorgen.

Fachklinikum Borkum auf Borkum am Strand
Fachklinikum auf Borkum

Aufgrund der besonderen Lage herrscht auf Borkum ein Hochseereizklima mit pollen- und schadstoffarmer meersalzhaltiger Luft. Diese klimatischen Bedingungen tragen wesentlich zur körperlichen und geistigen Regeneration sowie zur Verbesserung und Stabilisierung des Gesundheitszustandes bei. Bei optimaler Luftfeuchtigkeit wirken die natürlichen Heilkräfte des Hochseereizklimas auf den menschlichen Organismus: Sonne, Wind und Meer. Das Fachklinikum Borkum verfügt über eine Erwachsenen-Rehaklinik mit 60 Einzelzimmern und 6 Doppelzimmern sowie eine räumlich getrennte Eltern-Kind-Rehaklinik mit 106 Apartments zur Unterbringung von Patienten mit Begleitperson. Alle Zimmer sind auf die Bedürfnisse von Patienten mit allergischen bzw. chronischen Haut- und Atemwegserkrankungen ausgerichtet und verfügen über einen sehr hohen Standard.

Fachklinikum Borkum
Jann-Berghaus-Straße 49
26757 Borkum
Tel. 04922 708-693 oder -695
Fax 04922/708-630
www.fachklinikum-borkum.de

Bildmarke des Borkum-Logos

Fachklinik Helena am Meer

Gesundheit und Wohlbefinden als Zusammenspiel von körperlichen, psychischen und sozialen Faktoren zu betrachten und fördern – das ist der hehre Anspruch des „Hauses am Meer“. Und der wird hier sehr konkret und glaubwürdig in die Tat umgesetzt.

Fachkilink-Helena auf Borkum
Fachklinik Helena auf Borkum

Man spürt sofort die gute Atmosphäre in dieser Mutter-Kind-Klinik. Wo viele Kinder, Mütter und Väter für ein paar Wochen zusammenleben, da kommt einfach Stimmung auf. Dass eine solche Erfahrung gut fürs Gemüt ist, bedarf keines weiteren Beleges. Und was das körperliche Wohlbefinden betrifft, so spricht die Ausstattung dieses Hauses für sich. Da herrschen beste Voraussetzungen zur Gesundung: Es gibt ein Hallenbad, eine hauseigene Sauna, ein Solarium, einen Gymnastikraum und eine fabelhafte Dachterrasse. Alle offiziellen Anwendungen können im Haus stattfinden!

Die inoffiziellen Anwendungen sind indessen ebenso wichtig für eine stabile Gesundheit von Groß und Klein. Sie lauten: Burgen bauen, Drachen steigen lassen, Muscheln sammeln – und sich dabei immer die klare, allergen- und pollenarme Hochsee-Luft um die Nase wehen lassen. Mama und Kind verbringen eine tolle Zeit zusammen und finden die Ruhe, sich nachhaltig zu erholen. Gut also, dass der Strand nur einen kleinen Spaziergang entfernt ist.

Und falls mal „Schietwetter“ aufkommt? Dann hält das Haus mit einer Bibliothek, einem Kinderspielraum und dem Spielplatz im Innenhof auch ein gutes Indoor-Freizeitangebot für die Kleinen bereit. Die Wohneinheiten bieten großzügige Zwei-Zimmer-Appartements mit Bad, TV u. Tel. (auf Wunsch allergie- u. behindertengerecht).

Herzlich willkommen sind auch Mütter und Kinder mit Adipositas (Übergewicht) oder Diabetes mellitus, für die spezielle Konzepte vorliegen.

Fachklinik Helena am Meer
Viktoriastraße 6
26757 Borkum
Tel: 04922-9130
E-Mail:Helena-am-Meer@caritas-borkum.de
Web: https://www.helena-am-meer-borkum.de/

Piktogramm für Zitate

Tipps zur Antragstellung

Ihre Mutter-Kind-Maßnahme können Sie unter dem unten stehenden Link beantragen. Dort finden Sie auch viele Tipps zur Antragstellung und eine Online-Beantragung von Mutter-Kind-Kuren. Wenn Sie Fragen zur Mutter-Kind-Kur auf Borkum haben, beraten wir Sie unter der Adresse info@kur.org auch gerne per Email.
Bildmarke des Borkum-Logos

Klinik Borkum Riff

Krankheiten der Haut und der Unterhaut, Krankheiten der Atemwege, malignes Melanom und sonstige bösartige Neubildungen der Haut.

Klink Borkum Riff auf Borkum
Klinik Borkum Riff auf Borkum

Die Klinik Borkum Riff ist eine Klinik der Deutschen Rentenversicherung, aufgeteilt in zwei Fachabteilungen mit insgesamt 190 Betten, davon 110 im dermatologischen Bereich und 80 im Bereich Innere Medizin. Das Meeresklima der Nordsee erweist sich im Heilungsprozess als besonders günstig. Eine reine, schadstoff- und allergenarme Luft sowie die Sonneneinstrahlung fördern die Heilung. Insofern ist die Insel Borkum ein idealer Ort zur Rehabilitation.

Im dermatologischen Bereich werden Patienten mit chronischen Dermatosen (z. B. Psoriasis vulgaris, Neurodermitis und andere Ekzemformen) behandelt. Im Rahmen von Anschlussheilbehandlungen (AHB-Verfahren) werden auch Patienten mit bösartigen Geschwulsterkrankungen und malignen Systemerkrankungen der Haut betreut. Der Rehabilitation von Krankheiten der Atemwege, vor allem unspezifischen Erkrankungen der Atmungsorgane, widmet sich der Bereich Innere Medizin. Im klinikeigenen Labor erfolgt die Diagnostik. Ferner können kardiopulmonale Funktionsuntersuchungen einschließlich Bodyplethysmografie, Blutgasanalyse, CO-Diffusionskapazität, Ruhe-, Belastungs- und Langzeit-EKG, 24-h-Blutdruckmonitoring sowie Schlaf-Apnoe-Screening durchgeführt werden. Auch Sonografien des Abdomens, der Schilddrüse, der Gelenke, der Unterhaut und der Lymphknoten sowie Farbdoppler-Echokardiografie sind möglich. Die Klinik verfügt über ein allergologisches Testlabor für alle Verfahren und serologischen Untersuchungen sowie über ein mykologisches Labor.

Neben der intensiven medizinischen Behandlung steht die Schulung der Patienten im Vordergrund, um Strategien zur Krankheitsbewältigung, besonders bei Asthma bronchiale, Neurodermitis constitutionalis, Psoriasis vulgaris und anderen Hauterkrankungen, zu vermitteln. Es werden Stressbewältigung, Entspannungsverfahren sowie Gesundheits- und Nichtrauchertrainings durchgeführt. Bäder und UV-Therapie, externe Dermatotherapie sowie medizinisch-kosmetische Anwendungen werden ergänzt durch Bewegungstherapie, Physiotherapie und balneophysikalische Maßnahmen.

Hauptindikationen
Krankheiten der Haut und der Unterhaut, Krankheiten der Atemwege, malignes Melanom und sonstige bösartige Neubildungen der Haut.

Nebenindikationen
Krankheiten des Kreislaufsystems, Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems, Krankheiten des Verdauungssystems, Endokrine, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten, Krankheiten des Urogenitalsystems

AHB-Indikationen
Bösartige Geschwulstkrankheiten und maligne Systemerkrankungen der Haut.

Bettenanzahl
190

Deutsche Rentenversicherung Bund
Klinik Borkum Riff
Hindenburgstraße 126
26757 Borkum
Tel. 04922 302-0
Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

Bildmarke des Borkum-Logos

Knappschaftsklinik

Die Knappschafts-Klinik Borkum ist ein modernes interdisziplinär arbeitendes Rehabilitationszentrum mit den Abteilungen Innere Medizin, Dermatologie und Gynäkologie.

Knappschaftsklinik auf Borkum am Kaap
Knappschaftsklinik auf Borkum

Der Schwerpunkt der Inneren Medizin liegt bei Atemwegserkrankungen unterstützt durch physikalische Therapie und Rehabilitation. Im Bereich Gynäkologie steht die Onkologie im Focus. Die Abteilungen Innere Medizin und Dermatologie betreiben fächerübergreifend allergologische Diagnostik und Therapien. Die Betreuung der onkologischen Patientinnen und Patienten erfolgt durch die Fachärzte aller drei Abteilungen. Auch in den übrigen Bereichen ist eine ganzheitliche Betreuung im Team das Prinzip.

Bereits seit 1958 hat die Knappschaft-Bahn-See – einer der größten Sozialversicherungsträger Deutschlands – auf der Nordseeinsel Borkum eine Rehabilitationseinrichtung um die Wirkung des Hochseeklimas und der nordseetypischen Heilmittel nutzen zu können. Die anerkannte Heilwirkung des Borkumer Reizklimas wirkt regulierend und normalisierend auf die verschiedensten Funktionen des Organismus und ermöglicht u.a. eine optimale Therapie bei vielen Atemwegserkrankungen, Hauterkrankungen und Allergien. Man spricht von einer Thalassotherapie. Im Laufe der Jahre konnte ein großer Erfahrungsschatz in der Anwendung dieser natürlichen Therapieprinzipien angesammelt werden.

Neben eigenen Versicherten werden Patienten aus allen gesetzlichen und privaten Versicherungen aufgenommen, Beihilfefähigkeit ist gegeben. Das 1991 in Betrieb genommene mit 150 komfortablen Einzelzimmern ausgestattete Haus liegt unmittelbar am Nordstrand und entspricht modernsten diagnostischen und therapeutischen Standards.

Knappschafts-Klinik Borkum 
Boeddinghausstraße 25
26757 Borkum
Tel. 04922 301-0
Mail: borkum-info@kbs.de

Bildmarke des Borkum-Logos

Fachklinik Sancta Maria

Tief durchatmen und entschleunigen – kann man sich Passenderes vorstellen für den Aufenthalt auf Borkum, in der Mutter-Kind-Fachklinik Sancta Maria? Verbinden sich doch mit dem Wort „Insel“ Bilder wie: Abstand vom Alltag mit seinem Lärm und seiner Schnelllebigkeit, der Reizüberflutung, dem enormer Leistungsdruck, dem Stress…