Aufbau der Beach Days Borkum

Welche Arbeit hinter dem Event steckt

von Leon Schmidt| 05. Juli, 2019

Die Beach Days Borkum stehen mit einem großen Live-Konzert, einer Beach-Party und einem Top 10 + Beachvolleyballturnier direkt am Strand vor der Tür. Ich habe mir genauer angeschaut, welche Logistik hinter dem Aufbau steckt und welche Probleme das Team überwinden musste, damit die Veranstaltungsfläche pünktlich hergerichtet ist.


Borkumer Nordstrand

Veranstaltungsfläche Beach Days Borkum

Freitagnachmittag, 16:53 Uhr, ein Strand irgendwo in der Nordsee – außer ein paar Strandkörben, Milchbuden und einer Surfschule ist hier noch nicht viel zu sehen. Kaum zu glauben, dass in genau einer Woche das größte Event der Insel Borkum an exakt diesem Platz stattfinden soll – die Beach Days Borkum. Bereits im letzten Jahr haben die Strand- und Liegenschaften der Nordseeheilbad Borkum GmbH ganze Arbeit geleistet und innerhalb von 5 Tagen ein kleines Festivalgelände direkt am Nordstrand aufgebaut.

Samstagmittag, 11:15 Uhr – der erste sinnbildliche Stein für die Beach Days Borkum wird gesetzt: Die Baustraße. Um die schweren LKWs und Transportwagen auf dem Sandboden vorwärts bewegen zu können, wird eine Strecke von der unteren Promenade zur Veranstaltungsfläche verlegt.

Sonntagabend, 18:00 Uhr – nach 7 Stunden Vermessungsarbeit steht endlich der genaue Lageplan der einzelnen Pagoden, der Bühne, den Tribünen und dem Spielfeld. Am Strand gestaltet sich eine solche Vermessung besonders schwer, da die freie Fläche keinen guten Anhaltspunkt bietet. Insgesamt findet die Veranstaltung auf einer Fläche von 80 x 100 Metern statt.

Beach Days Borkum 2019

Beginn des Aufbaus am Montag

Montagmorgen, 08:00 Uhr – der Aufbau beginnt. Bereits im letzten Jahr haben sich zu den Beach Days Borkum sogenannte Erdanker als Befestigung für die Tribünen und die Bühne durchgesetzt. Diese haben aufgrund ihrer Funktionsweise gleich mehrere Vorteile. Am Borkumer Strand herrschen oft sehr hohe Windgeschwindigkeiten. Mehrfach im Jahr kommt es vor, dass die Beaufortskala nicht ausreicht, um Böen auf der Insel korrekt messen zu können. Während solche Stürme zu dieser Jahreszeit nicht unbedingt üblich sind, lassen sie sich jedoch auch nicht ausschließen. Aus diesem Grund werden die Erdanker mehrere Meter in die Erde gedreht und halten so auch bei hohen Windgeschwindigkeiten alles an seinem Platz. Durch ihre Bauweise sparen sie beim Transport nicht nur Lagerfläche sondern auch Gewicht, denn die Alternative wären tonnenschwere Betonblöcke, welche den gesamten Materialeinsatz an Gewicht mit Sicherheit überschreiten würden.
Doch auch der Materialtransport gestaltet sich schwierig. Nachdem die ersten Material-Laster die offensichtliche Hürde, den Transport über die Nordsee, erfolgreich geschafft haben, gibt es noch ein viel größeres Problem, welches es in Angriff zu nehmen gilt. Das Gesamtgewicht des Materials für die Beach Days Borkum liegt bei ungefähr 150 Tonnen, aufgeteilt auf 40-Tonner und kleinere LKWs. Leider sind auf der Insel maximal 12-Tonner erlaubt, was bedeutet, dass die komplette Ladung an der Reede umgeladen werden muss.

Beach Days Borkum 2019

Aufbau der Bühne am Dienstag

Dienstagmittag, 12:00 Uhr, Mittagspause – bereits seit dem Morgen sind die Strand- und Liegenschaften sowie die Aufbauhelfer am arbeiten. Schon um 10:00 Uhr waren es über 25°C, doch die 40 Helfer tragen dicke Pullover mit bis in das Gesicht gezogenen Kapuzen – zu groß ist die Gefahr bei der harten Arbeit der direkten Sonnenstrahlung ausgesetzt zu sein. Bis heute Abend soll das Grundgerüst der Bühne stehen.

Mittwochvormittag, 10:19 Uhr – alle arbeiten hart daran, den Zeitplan einzuhalten. Das Veterinäramt hat die Auflagen erhöht und es sind viele Vorschriften zu beachten. Immer wieder fährt das Team zur Reede und zurück zum Strand, um Material zu transportieren. Besonders die gute Unterstützung der Sponsoren wird gelobt.

Donnerstagmorgen, 09:00 Uhr, noch ein Tag bis zur Veranstaltung – heute wird die Bühne fertig aufgebaut und das Dach hochgezogen. Die Pagoden und Tribünen stehen und ein Großteil der Banner ist angebracht. Bisher verlief alles reibungslos und das Team kann auf eine gute Zusammenarbeit in den letzten Tagen zur Vorbereitung der Beach Days Borkum zurückblicken. Da am Freitag bereits um 13:00 Uhr mehrere Beachvolleyballspiele starten, werden die Felder neben der Veranstaltungsfläche aufgebaut.

Beach Days Borkum

Donnerstag, Fertigstellung Bühne und Volleyballfelder

Freitag, 12:00 Uhr – alles hat perfekt geklappt und der Großteil ist fertig aufgebaut. Zufrieden lassen alle Helfer ihren Blick über das Gelände wandern – jetzt müssen nur noch die letzten Kleinigkeiten aufgebaut und fertig gemacht werden. Sobald das Event am Sonntag beendet ist, beginnt der Abbau. Schätzungen zufolge wird der Strand am Mittwoch wieder leer sein und das einzige was bleibt, werden einzigartige Erinnerungen und tolle Fotos und Videos sein. Doch nun freuen sich alle auf ein wundervolles Konzert, einen bebenden Boden bei der Beachparty und auf spannende Beachvolleyballspiele.

Beach Days Borkum 2019

Freitagmorgen – der Großteil ist aufgebaut

Ich hoffe, dass ich euch mit diesem Beitrag einen kleinen Einblick an die komplizierte Logistik und die schwere Arbeit der einzelnen Teams geben konnte. Hiermit möchte ich mich im Namen der Nordseeheilbad Borkum GmbH und allen Besuchern der Beach Days Borkum für die herausragende Leistung am Strand bedanken.

Nun müssen wir nur noch auf sonniges Wetter hoffen…

Beitrag kommentieren:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Newsletter

Mit unserem Borkum-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden! Wenn Sie ganz automatisch aktuelle Meldungen, Terminhinweise und Angebote per E-Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich hier.

Mit unserem Borkum-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufen! Wenn Sie ganz automatisch aktuelle Meldungen, Terminhinweise und Angebote per E-Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich hier.

Mit Klick auf „Anmelden!" willige ich bis auf Widerruf ein, den Borkum-Newsletter zu erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit sofortiger Wirkung widerrufen, z.B. per Abmeldelink am Ende eines jeden Newsletters.