Borkum - Nordseeinsel mit Hochseeklima

Nationalparkschiff Borkumriff

Ein ehemaliges Feuerschiff, das heute den Menschen ein Licht aufgehen lässt


Früher lag das Feuerschiff „Borkumriff“ ungefähr 30 Kilometer nordwestlich der Insel Borkum an einem der Hauptschifffahrtswege der Deutschen Bucht in der Nordsee vor Anker und wies mit einem Leuchtfeuer Schiffen aus aller Welt den Weg in die Ems. Ein „Ansteuerungspunkt“ ist es heute auch wieder. Es liegt im Hafen von Borkum vor Anker und man steuert es wegen der guten Ausstellungen und interessanten Informationen an, die Besucher dort erwarten. Insofern lässt die „Borkumriff“ als Informationszentrum und Museumsschiff den Menschen heute auch wieder ein Licht aufgehen.

Mit der Außerdienststellung der Borkumriff am 15. Juli 1988 endete die Ära der deutschen Feuerschiffe. 1989 hat man das Schiff dann als Nationalparkschiff in Betrieb genommen. Als solches bleibt die Borkumriff fahrbereit. Doch zwischen ihren Einsätzen steht sie Besuchern als Museumsschiff offen. Auf Führungen geben Mitglieder der alten Besatzung Einblicke in die Arbeit auf dem Schiff mit dem Leuchtfeuer. Gleichzeitig befindet sich ein Nationalpark-Informationszentrum an Bord, mit interessanten Ausstellungen zu den Themen „Nationalpark Wattenmeer“ und „Nordseeschutz“. Außerdem führt das Team des Nationalparkschiffes naturkundliche Veranstaltungen auf dem Schiff oder in der Natur durch.

Den aktuellen Veranstaltungskalender finden Sie unter: www.feuerschiff-borkumriff.de.

  • Kontakt

    Am Neuen Hafen
    26757 Borkum
    Fon: 04922 / 2030
    Fax: 04922 / 990410
    E-mail: fsbr@gmx.de

    Öffnungszeiten Feuerschiff "Borkumriff":

    1. November 2017 - 19. März 2018


    Di, Do & Sa von 10:45 bis 16:15 Uhr
    Letzter Einlass um 15:30 Uhr

    In den Weihnachtsferien erweiterte Öffnungszeiten nach Bekanntgabe.
    (24. - 26.12. sowie 31.12. & 1.1. geschlossen)

    Öffentliche Führung (ab 5 zahlenden Personen) um 13:45 Uhr (nicht an Sonn- und Feiertagen)

    Am 09.03. aufgrund eines turnusmäßigen Werftaufenthaltes geschlossen.

     

    20. März - 31. Oktober 2018


    Dienstag - Sonntag von 9:45 bis 17:15 Uhr
    (auch montags: 26.3., 2.4., 30.4., 21.5., Juli & August, 8.10., 15.10.)
    Letzter Einlass um 16:30 Uhr

    Öffentliche Führung (ab 5 zahlenden Personen) um:
    10:45 | 11:45 | 14:45 Uhr
    nicht an Montagen sowie an Sonn- und Feiertagen!

    Gruppen nur mit angemeldeter Führung
    Dienstag bis Samstag um 9:45 | 10:45 | 11:45 | 13:45 | 14:45| 16:15 Uhr

    1. November 2018 - 07. März 2019


    Di, Do & Sa von 10:45 bis 16:15 Uhr
    Letzter Einlass um 15:30 Uhr

    In den Weihnachtsferien erweiterte Öffnungszeiten nach Bekanntgabe.
    (24. - 26.12. sowie 31.12. & 1.1. geschlossen)

    Öffentliche Führung (ab 5 zahlenden Personen) um 13:45 Uhr (nicht an Sonn- und Feiertagen)

    Eintrittspreise:

    Erwachsene 5,- € (Schiffsführung)
    Erwachsene 3,50 € (Eigenständige Schiffserkundung)
    Kinder/ Jugendliche (6-17 J.) 2,50 €

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren:

  • Natur Natur sein lassen

    Vom Menschen unberührte Natur gibt es heute nur, wenn der Mensch sich für die Natur stark macht. Für den außerordentlich reichen Lebensraum Niedersächsisches Wattenmeer ist das im Jahr 1986 mit aller Entschiedenheit geschehen.

  • Beschwerdefrei Urlaub machen

    In der Bevölkerung nehmen allergische Erkrankungen immer mehr zu. Inzwischen leidet ein Drittel der europäischen Bevölkerung an einer Allergie. Das bedeutet, dass es heute in nahezu jeder Familie einen Allergiker gibt. Betroffen sind alle Altersgruppen.

  • Borkumer Kirchen

    Gleich drei Kirchen findet man auf Borkum. Viele Urlauber nutzen ihren Inselaufenthalt, um einen Gottesdienst zu besuchen und Ruhe abseits des Trubels auf den Straßen zu finden. Die drei sehenswerten Kirchen zeichnen sich durch ein ausgeprägtes Gemeindeleben aus.

  • Bräuche und Traditionen

    Vielleicht liegt es an seiner Insellage, dass Borkum so reich an Bräuchen und Traditionen ist. Die Insulaner sind bestrebt, ihr Kulturgut aufrecht zu erhalten und leben ihre Geschichte.

  • Borkums bewegte Inselgeschichte

    Schwer zu finden ist ein Borkumer, der nicht von einem Walfänger abstammt. Entsprechend leicht zu entdecken sind Geschichten und Reliquien aus jener Zeit. Sie begegnen einem auf Borkum an jeder Ecke.



Newsletter

Mit unserem Borkum-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden! Wenn Sie ganz automatisch aktuelle Meldungen, Terminhinweise und Angebote per E-Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich hier.

Mit unserem Borkum-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufen! Wenn Sie ganz automatisch aktuelle Meldungen, Terminhinweise und Angebote per E-Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich hier.