×
  • de
  • nl

Erlebnispfad Tour Türme

Borkums verschiedene Türme erkunden

von Peer Nabrotzky| 25. Juni, 2021

„Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.“ Johann Wolfgang von Goethe Borkum ist ein optimaler Ort, um die Insel zu Fuß erkunden zu können. In diesem Beitrag stelle ich euch eine Tour vor, in der man einige Sehenswürdigkeiten der Insel entdeckt.  


Die Tour ist ca. sieben Kilometer lang und ist für jeden motivierten Spaziergänger machbar. Den Start machen wir an der Tourist-Information am Georg-Schütte-Platz 5. Von dort aus läuft man in den Bahnhofspfad ein. Anschließend geht es rechts in Richtung Westerstraße. In der Mitte der Straße befindet sich die bekannteste Litfaßsäule der Insel, das „D“.

Ihr macht euch dann auf dem Weg in Richtung Südstrand. Beginnend von der Westerstraße geht es über die Neue Straße und die Süderstraße in Richtung Strandpromenade. Auf dem Weg passiert man die DGzRS Gedenkstätte und den Elektrischen Leuchtturm.

An der Promenade angekommen geht es nach rechts in Richtung Nordsee Aquarium. Ob Ihr euch dabei für den Weg oberhalb entscheidet, oder lieber barfuß an der Wasserkante entlanglauft, sei euch dabei natürlich freigestellt.

Zwischen dem Nordsee Aquarium und der Restauration „Strand 5“ lauft ihr rechts in die Von-Frese-Straße ein. Nach ca. 350 Metern biegt ihr links in den Lüderitz ab und lauft gerade aus in den Kurpark ein. Zwischen Karnickel und Bäumen geht es in Richtung Gezeitenland, von wo aus ihr über die Brücke lauft und euch auf dem Weg in Richtung obere Promenade macht.

Die obere Promenade lauft ihr bis zum Nordsee Hotel entlang. Im Anschluss biegt ihr rechts in die Jann-Berghaus-Straße ab und macht euch auf dem Weg zum Neuen Leuchtturm.

Einen kleinen Tipp am Rande: Auch wenn der Aufstieg auf den ersten Blick sportlich erscheint, die Mühen lohnen sich auf jeden Fall. Nach exakt 308 Stufen erreicht ihr die Aussichtsplattform des Neuen Leuchtturms, von der man einen einmaligen Blick über Borkum, Meer, Nachbarinsel, Weltnaturerbe Wattenmeer und bei klarer Sicht sogar auf Teile des niederländischen Festlandes hat.

Danach geht es durch den Westkaap in Richtung Seeblick. Ihr lauft links am kleinen Kaap vorbei und macht euch rechts auf den Weg in Richtung Sturmeck, wenn ihr angekommen seid, könnt ihr dort eine kleine Verschnaufpause einlegen. Mit dem wunderbaren Meerblick dazu schmecken die Köstlichkeiten umso besser. Im Anschluss könnt ihr euch auf dem Weg in Richtung Hindenburgstraße machen. Am Vereinsheim des TuS Borkums vorbei ist der Wasserturm schon ersichtlich.

Über die Richthofenstraße macht ihr euch auf dem Weg in Richtung Dykhus. Im Museum des Heimatvereins der Insel findet man spannende Geschichten rund um die Insel Borkum und den damaligen Walfang.

Zum Schluss könnt ihr noch an den Alten Leuchtturm und das Grabmuseum der Insel erkunden.

Ich hoffe, dass euch die Tour mit den vielen Sehenswürdigkeiten gefallen hat.

Beitrag kommentieren:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 + zwei =


Newsletter

Abonnieren Sie jetzt unsere elektronischen Grüße von der Insel Ihrer Träume!

Abonniere unseren Newsletter
Mit Klick auf „Newsletter anmelden" willige ich bis auf Widerruf ein, den Borkum-Newsletter zu erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit sofortiger Wirkung widerrufen, z.B. per Abmeldelink am Ende eines jeden Newsletters.