Die 3 schönsten Wanderwege Borkums

Zu Fuß auf Entdeckungskurs

von Leon Schmidt| 27. Mai, 2019

Auf Borkum, so sagt man, läuft die Zeit etwas anders. Daher nehmt euch etwas von dieser Zeit und erkundet zu Fuß Strände, Wiesen, Wälder und Dünenlandschaften. Im folgenden Blogbeitrag möchte ich euch drei wunderschöne Wanderwege Borkums vorstellen, die euch die Vielfalt und Idylle der schön(st)en Nordseeinsel nahe bringen.


Promenade Borkum

Foto: Moritz Kaufmann

Am Ufer entlang durch die Greune Stee (11km)

Los geht’s mit einem der schönsten Wanderwege Borkums am Neuen Leuchtturm. Von dort aus begebt Ihr euch an die eindrucksvolle Promenade und folgt dieser Richtung Südstrand bis zum Ende des Schwarzen Deiches. Ob Ihr euch dabei für den Weg oberhalb entscheidet, oder lieber Barfuß an der Wasserkante entlanglauft, sei euch dabei natürlich freigestellt. Am Ende des Deiches angekommen, folgt Ihr dem leichten Knick hinunter in den Sand. Nach wenigen Minuten erblickt Ihr eine fast schon zierliche Brücke, die euch über die seichten Gewässer des Strandes führt.

Greune Stee Borkum

Greune Stee

Auf der anderen Seite angekommen begegnet euch eine ganz andere Landschaft – Bäume, Wiesen und Dünen, laden zum gemütlichen flanieren durch die „Greune Stee“ ein. Schmale Pfade führen euch durch die idyllische Waldlandschaft Borkums, an der Ihr neben lieblichen Vogelgesängen auch das Meer im Hintergrund der Bäume wahrnehmen könnt. Seid Ihr an einem Pavillon angekommen, lauft ihr an diesem links vorbei, immer parallel zum Strand, bis Ihr wieder auf dem Schwarzen Deich angekommen seid. Hier nehmt Ihr denselben Weg zurück bis Ihr wieder an eurer Ausgangsposition angekommen seid.

 

Strand Borkum

Durch den Sand zurück

Ostland – Hooge Hörn (12km)

Einer der längsten Wanderwege Borkums startet und endet am Ostland. Diesen erreicht Ihr zuvor am besten mit dem Fahrrad oder nehmt den Bus zur Haltestelle Ostland. Von dort aus lauft Ihr am „Cafe Restaurant Ostland“ vorbei (oder nehmt dort noch eine kleine Stärkung zu euch) und folgt dem Weg durch die Dünenlandschaft Dualas bis zur Aussichtsdüne am Steerenk-Klipp. Hier bietet sich eine kleine Verschnaufpause an, um von der Aussichtsplattform einen Blick auf die außergewöhnliche Natur Borkums zu werfen. Nachdem Erklimmen der Düne führt euch der nächste Abschnitt an der Aussichtsdüne vorbei auf einen schmalen Pfad, welcher sich Stück für Stück in einen traumhaften Strand verwandelt.

Duala Borkum

Ausblick von der Aussichtsdüne

Ab hier ist der Weg zum Hooge Hörn für Wanderer zudem ausgeschildert. Dort angekommen, befindet Ihr euch am östlichsten Punkt Borkums, von wo aus Memmert nur noch ein Katzensprung entfernt scheint. Der Wasserkante entlang, wieder zurück zum Ostland. Damit Ihr nicht aus Versehen bis zum Hauptstrand lauft, haltet Ausschau nach einem Schild mit der Aufschrift „Ostland Ausgang“. Da dieses etwas schwer aus der Ferne zu erkennen ist, befindet sich kurz dahinter ein orangenes Andreaskreuz. Über die Düne, wieder auf den Asphalt sind es ab hier nur noch wenige Hundert Meter bis Ihr wieder an eurem Ausgangspunkt, dem Ostland angekommen seid.

 

Mit Seeblick zum Emmich-Denkmal (11km)

Sturmeck

Auf dem Weg zum Seeblick

Auch diese Wanderroute hat sein Ziel und Anfang am Neuen Leuchtturm. Diesmal geht es aber nicht gen Süden, sondern in die entgegengesetzte Richtung. An der Promenade entlang folgt ihr dem Rad- und Fußweg am „Sturmeck“ vorbei bis zum Ende, wo ihr das „Strandcafe Seeblick“ findet. Dort angekommen warten hier selbst gebackene Kuchen sowie leckerer Kaffee auf euch. Eine super Gelegenheit, um noch einmal Energie zu tanken, bevor es dann durch denn Sand, weiter Richtung Strandsauna („UpStee“) geht. Diese lässt sich schon in der Ferne erkennen während Ihr euch auf der Terrasse noch auf den nächsten Abschnitt vorbereitet. Weiter geht es durch den feinen Sand. Angekommen bei der Strandsauna findet Ihr auf eurer rechten Seite einen aus Holz errichteten Weg, der euch über die Düne, zum „Dünenbudje“ führt. An der Strandgastronomie vorbei, befindet Ihr euch nun wieder auf gepflasterten Untergrund. Diesen geht Ihr entlang, am Emmich-Denkmal vorbei bis über die Ostfriesenstraße.

Wanderwege Borkum

Lehrpfad durch die Norddüne

Von dort aus lauft Ihr auf dem Schotterweg in Richtung Flughafen. Anschließend folgt der Beschilderung zum Zentrum bis ein weiteres Schild mit der Aufschrift „Waterdelle“ euch den weiteren Weg weist. Diese führt euch auf einen Lehrpfad durch die Dünenlandschaft, bis zum „Sturmeck“, von wo aus Ihr auf der Promenade wieder zu eurem Ausgangspunkt, dem Neuen Leuchtturm, gelangt.

Das waren die drei schönsten Wanderwege Borkums. Hoffentlich konnte ich euch noch Ecken der Insel zeigen, die Ihr noch nicht kanntet. Ob am Strand, durch die Dünen oder den Wald – hier findet jeder seine Lieblingsroute.

2 Antworten zu “Die 3 schönsten Wanderwege Borkums”

  1. Alfred Paul sagt:

    Moin … In jetzt genau 52 Tagen, trete ich meine Kur auf Borkum an … In der Nähe der Insel, war ich schon einmal … das war in den 70’ger Jahren ( zu Zeiten der ‚Butterfahrten‘ ) … Nun komme ich bald tatsächlich auf der größten – der ostfriesischen Inseln an Land … Schaun‘ mer mal … Ein Kind ( 71 ) des Ruhrpotts … freut sich !
    Moin … Alfred P. aus E.

  2. Rainer Dr. Kroos sagt:

    Keine GPS Daten; nicht einmal eine Karte. Das kann man deutlich besser dokumentieren. Schade.

Beitrag kommentieren:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Newsletter

Mit unserem Borkum-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden! Wenn Sie ganz automatisch aktuelle Meldungen, Terminhinweise und Angebote per E-Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich hier.

Mit unserem Borkum-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufen! Wenn Sie ganz automatisch aktuelle Meldungen, Terminhinweise und Angebote per E-Mail erhalten möchten, registrieren Sie sich hier.

Mit Klick auf „Anmelden!" willige ich bis auf Widerruf ein, den Borkum-Newsletter zu erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit sofortiger Wirkung widerrufen, z.B. per Abmeldelink am Ende eines jeden Newsletters.