×

Tennis auf Borkum

Was der Sport für die Insel bedeutet

von JanMichel | 16. Februar, 2024

Deutschlandweit gibt es mehr als vier Millionen Tennisspieler. Doch die Zahl steigt immer weiter. Auch an Borkum ist der Trend nicht vorbeigegangen und somit wird die Sportart schon seit mehr als 100 Jahren hier auf Borkum ausgeübt.


Auf dem schönsten Sandhaufen der Welt kann man sein Können auf vier Außenplätzen sowie zwei Indoor Tennis- Plätzen zeigen. Bereits nach seiner Fertigstellung im Jahre 1911 haben Touristinnen und Touristen sowie auch Insulanerinnen und Insulaner die Möglichkeit, dort Tennis zu spielen. Im Jahr 1974 wurde die Anzahl der Plätze von sechs auf acht Außenplätze erhöht. Im Jahr 1988 wurde die Zahl auf sechs Plätze reduziert. Davon sind zwei zu Hallenplätzen gebaut worden.

Tennis Plätze buchen

Tennis ist hier auf Borkum besonders für Neu- Insulaner eine gute Möglichkeit, Anschluss zu finden. Foto: Marc Basan

Einen Indoor oder auch Outdoorplatz kann man unter folgendem Link aufrufen Vereinssuche – BOOKANDPLAY . Wichtig zu wissen ist, dass man eine kleine Gebühr zahlen muss, um den Platz zu buchen. Hat man den Buchungsvorgang abgeschlossen, bekommt man per Mail einen QR- Code zugesendet. Mit diesem hat man die Möglichkeit, die Tür zur Halle zu öffnen. Zusätzlich kann man, falls nötig, im Gezeitenland Tennisschläger sowie Tennisbälle für einen kleinen Betrag ausleihen. Für Neu- Insulaner ist Tennis ein geeigneter Sport, um sich etwas ins Insel-Leben zu integrieren.

Jährlich haben Tennis-Interessierte das Glück, bei dem „Pfingst- Doppel- und Mixed- Turnier“ zugucken oder auch mitspielen zu können. In einem 5-tägigem Turnier haben 140 Spieler die Möglichkeit, sich untereinander zu messen.  Von Anfänger bis Profi können sich alle anmelden und mitspielen. Anmelden kann man sich dafür unter koeppen-castrop@t-online.de.

Das Pfingsttennis Turnier auf Borkum zieht jährlich immer viele Zuschauer an. Foto: Nicklas Witt

Ein altbekanntes Turnier

Neben dem Pfingst-Tennis-Turnier gibt es noch einen weiteren Tennis-Höhepunkt auf Borkum: Eines der ältesten Tennisturniere Deutschlands, das „Borkum Open.“

Dieses Turnier wurde erstmalig im Jahre 1899 ausgetragen – 12 Jahre nach dem ersten Wimbledon.  Bis zum Bau der Tennisanlage in der Bismarckstraße im Jahre 1911 wurden Tennisturniere am Strand veranstaltet. Die 14- tägige Veranstaltung „Borkum Open“ erfreut sich weiterhin über eine hohe Beliebtheit bei allen Altersklassen. Wer mitspielen möchte, muss Mitglied in einem Tennisverein sein. Anmelden kann man sich für das Turnier unter www.borkum-open.de.

Die beiden Turniere sind deutschlandweit bekannt und geschätzt bei Tennisspielern.

Mehr Infos zum Thema Tennis auf Borkum gibt es hier.  

Beitrag kommentieren:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vierzehn − 6 =