Borkums Gerichte - Borkums Geschichte » Borkum.de
×

Borkums Gerichte – Borkums Geschichte

Borkums Gerichte Borkums Geschichte

Eine kulinarische Zeitreise in der Zeit vom 17.02. bis 18.03.2018


Die Insel Borkum hat sich für ihre Gäste etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Vom 17. Februar bis 18. März können sich Besucher der Nordseeinsel auf eine kulinarische Reise in die Vergangenheit begeben, traditionelle Borkumer Gerichte genießen und den historischen Hintergrund dazu erfahren. Perlgraupen-Süppchen, Original Borkumer Schwarzbrot, Tuffelschluffkes, Snirtje-Bratenoder Sanddorn- Panna-Cotta – die Essgewohnheiten auf der Insel haben eine lange Tradition, die nur wenigen bekannt ist. Jetzt gewähren Insulaner einen Einblick in ihre speziellen Kochgewohnheiten und erklären den Hintergrund der Gerichte.

Ob im Klabautermann, Inselhotel Rote Erde, Delfter Stuben, Brasserie, Nordseegrill, Knurrhahn, Zum Insulaner, Das Inselcafé & Pfannkuchenhaus, Kleine Möwe, Valentin’s, Bäckerei Peter Müller, Inselbäckerei Nabrotzky, Teehaus, Alt Borkum, Bauernstuben oder im Restaurant Café Ostland lässt sich die Borkumer Gastlichkeit genießen, als klassische Gerichte oder moderne kulinarische Kreationen aus traditionellen Borkumer Zutaten. Das Heimatmuseum Borkum bietet in dem Veranstaltungszeitraum spezielle Führungen zum Thema Borkumer Esskultur an. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Informationen über das Leben auf der Insel in früheren Zeiten.

Bei speziellen Stadtführungen bekommen die Teilnehmer Hintergründe der Borkumer Esskultur vermittelt: Was auf Borkum damals angebaut wurde, welche Nutztiere gehalten worden sind, wo gemolken und geschlachtet wurde. In der urigen Hafenkneipe Mackie Messer liest der beliebte Borkumer Stadt- und Wattführer aus dem neusten Buch des Autoren-Duos Peter de Buhr und Frieder Grävemeyer. Hier wird anschaulich unter anderem über die Verpflegung und Essgewohnheiten der Walfänger berichtet. Das Nordsee Aquarium beteiligt sich mit fachkundigen Führungen. Viele Fragen über Fischen und Fischerei werden umgeben von Borkums faszinierender Unterwasserwelt beantwortet. Der Nationalpark-Feuerschiff „Borkumriff“ beteiligt sich mit einer Exkursion ins „Kulinarisches Wattenmeer“ und die Borkumer Zeitung veröffentlicht überlieferte Rezepte aus dem Kochbuch des Borkumer Kookklöttjes “Smakelk Eeten”.
Veranstaltungsorte und weitere Informationen können der Internetseite www.borkum.de entnommen werden.

Foto: Sabine Homering
53.Werbeagentur | Sabine Homering | De Dreeihauk 29 | 26757 Borkum | Telefon 0179-7259400 | www.53-grad.de | info@53-grad.de